Die Kölner Goethe-Gesellschaft

Als Ortsvereinigung der größten wissenschaftlich-literarischen Vereinigung Deutschlands, der 1885 gegründeten „Internationalen Goethe-Gesellschaft in Weimar e.V.“, bietet die Goethe-Gesellschaft in Köln e.V. seit ihrer Neugründung im Jahre 1994 mindestens einmal monatlich Gelegenheit, sich bei Vorträgen, Lesungen, Diskussionen, Rezitationen und musikalischen Darbietungen im Namen des Klassikers zusammenzufinden und auszutauschen.

Goethe und seine Zeit bilden dabei zwar den Fokus, keineswegs aber die thematische Grenze des Programms. So unerhört vielseitig Goethes Arbeiten und Interessen waren, so breit ist das Echo, das er in Kunst und Wissenschaft hinterlassen hat. Das Augenmerk richtet sich daher nicht nur auf Werk, Leben und Zeitgenossen Goethes, sondern auch auf die Rezeption bei Künstlern aller Epochen und Gattungen sowie auf Goethe-Kritik und Goethe-Verehrung im In- und Ausland in Geschichte und Gegenwart.

Unsere Veranstaltungen finden im Forum / Kulturquartier der VHS im Rautenstrauch-Joest-Museum statt (Cäcilienstraße 29-33).
Zudem unternehmen die Mitglieder der Kölner Goethe-Gesellschaft jedes Jahr Exkursionen und literarische Reisen auf Goethes Spuren. Nachdem 2015 das Elsass unser Ziel war, machten wir uns 2016 nach Wetzlar auf. 2017 geht es nach Leipzig.

Wir laden alle, die Freude und Interesse an Literatur haben, herzlich zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen ein. Vielleicht möchten Sie im Anschluss die gewonnenen Eindrücke ja mit uns bei einem Glas Wein oder einem kleinen Imbiss vertiefen? Die Referenten, der Vorstand und interessierte Mitglieder setzen die Diskussion fast immer bei einer „Italienischen Speise“ fort. Mitstreiter sind willkommen!

Das gilt natürlich nicht nur für diesen einen Abend: Wenn Sie Gefallen am Programm und unserer Gesellschaft gefunden haben, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüßen zu dürfen! Füllen Sie hierfür bitte die Beitrittserklärung aus und senden Sie sie an die angegebene Adresse unserer Geschäftsstelle.